Audio-Demos zur Kinderoper

Die Uraufführung unserer Kinderoper DER WIND IN DEN WEIDEN (siehe hier auch unter dem Menü „Musiktheater“) in der Spielzeit 2019/20 nimmt Formen an. Bei ihrem jüngsten Berlin-Besuch im Oktober 2018 in Berlin konnten Elena Kats-Chernin und ich weiter am Werk feilen und auch zwei Nummern in einer Rohfassung für Gesang und Klavier aufnehmen. Tatkräftig unterstützt hat uns dabei die Sopranistin Lilli Mutzke – herzlichen Dank! Hier das Resultat:

Nr. 1 „Der Fluss ist dein Freund“ (Ratte)

Nr. 7 „Ich arme Kröte“ (Kröterich, hier transponierte Fassung)
Interpretinnen: Lilli Mutzke (Sopran) und Elena Kats-Chernin (Klavier)
Aufnahme: Berlin, 30.10.2018

Elena und Lilli bei der Aufnahme im Übezimmer der Komischen Oper Berlin

Beethoven bearbeiten?

Mein Bläserquintett-Arrangement von Beethovens Septett op. 20 ist schon ein paar Jährchen alt. Es hat immer mal wieder Fragen aufgeworfen: Darf man das überhaupt? Wo ist das Menuett geblieben? Was würde Ludwig sagen? Spielt die Klarinette denn nicht ihre originale Stimme? Muss der Flötist so auf der Cis-Klappe rumrutschen? Und so Sachen … Jetzt habe ich mir die Mühe gemacht und einen Kommentar verfasst, der vielleicht dies und das beantwortet und auch Grundsätzliches erläutert. Wer sich schon mit dem Thema Bearbeitung befasst hat, wird wenig Neues lesen. Aber vielleicht hilft’s der Ausgabe! Das Beethoven-Jubiläum 2020 ist ja nicht mehr fern. Mein Text findet sich hier: boosey.com/cr/music/56369.

Mehr zum Stück hier unter dem Menüpunkt „Bläsermusik“.